24
Feb 10

Bürgerinitiative verstärkt ihre Öffentlichkeitsarbeit!

Wir fordern die Ärzte auf, sich in ausreichender Zahl der Behandlung suchtkranker Menschen anzunehmen.

Am 17.02.2010 lud die Bürgerinitiative für die Sicherstellung der Versorgung von Drogenkranken ins Gemeindehaus der Banter Kirche ein. Vertreter aus Parteien, Organisationen und Vereinen, sowie Privatpersonen folgten zahlreich dieser Einladung und beteiligten sich intensiv an der Diskussion und Planung, eine langfristige Absicherung der Methadonvergabe in Wilhelmshaven zu sichern.

Alle Teilnehmer waren sich schnell einig, das die Bürgerinitiative die inhaltliche Arbeit zum Thema Methadon verstärken und weiter in den Mittelpunkt der Öffentlichkeitsarbeit rücken wird. Um der Forderung nach einer bedarfsgerechten medizinische Betreuung weiter Nachdruck zu verleihen, konnten durch die rege Beteiligung aller Teilnehmer nun weitere Aktivitäten unter dem Motto: “Mit Methadon zurück ins Leben, für ein Leben ohne Heroin” geplant und umgesetzt werden.

Folgende (erste) Termine, Veranstaltungen und Aktionen wurden beschlossen:

- Am Samstag, 27.02.2010 um 9:00 Uhr gibt es auf dem Markt am Rathaus einen Infostand, an dem sich die Bürger dieser Stadt über die aktuelle Situation informieren können. Dort finden die Bürger neben persönlichen Ansprechpartnern und Infotafeln auch Informationsmaterialien zum mitnehmen. Für den Bürger gibt es dort ebenfalls die Möglichkeit, die Bürgerinitiative mit einer Unterschrift zu unterstützen.
Dieser Infostand soll in Zukunft regelmäßig vor dem Rathaus in Wilhelmshaven stattfinden.

- Am Mittwoch, 03.03.2010 um 18:00 Uhr lädt die Bürgerinitiative erneut ins Gemeindehaus der Banter Kirche (Werftstraße – Gebäude/linke Seite) ein, um über die weitere Arbeit der Bürgerinitiative zu diskutieren..
Wir hoffen wieder auf rege Teilnahme und bedanken uns schon jetzt für Ihr Interesse!

- Im Juli wird zum bundesweiten Drogentotengedenktag aufgerufen. (Weitere Informationen folgen)

-
Neben dem regelmäßig stattfindenden Infostand am Rathaus, sind in nächster Zeit ebenfalls Filmbeiträge und Vorträge, sowie ein Straßentheater geplant. Weitere Informationen zu Veranstaltungen und deren Termine, sowie Informationsmaterialien zum downloaden finden Sie demnächst auf unserer Internetseite!

Die Bürgerinitiative bedankt sich ausdrücklich bei allen interessierten Bürgern für Ihr Engagement, sowie bei Pastor Ewald, der für unsere regelmäßigen Treffen die Gemeinderäume der Banter Kirche zur Verfügung stellt.


Hinterlasse ein Kommentar