22
Dez 09

Unterstützen Sie uns – Termin am 06.01.10/Banter Kirche.

Drucken Sie unsere Einladung aus und verteilen Sie Diese in Ihrer Nachbarschaft, Kirchengemeinde, Kiga, Verein, Betrieb etc. oder nutzen Sie unser DIN A4-Plakat und machen Sie einen Aushang am Schwarzen Brett.

Hier können Sie sich unsere Einladung downloaden: schwerpunktpraxis-einladung
Hier können Sie sich das DIN A4-Plakat downloaden: schwerpunktpraxis-plakat

Die Bürgerinitiative für die Sicherstellung der Versorgung von Drogenkranken bedankt sich für Ihre Unterstützung!

18
Dez 09

Unterschriftenliste!

Die Bürgerinitiative sammelte seit Gründung bereits zahlreiche Unterschriften von Bürgern dieser Stadt, die uns im bestreben, eine langfristige Absicherung der Methadonvergabe und eine bedarfsgerechte medizinische Betreuung zu realisieren, unterstützen wollen!

Auf der Unterschriftenliste ist zu lesen:
“Wir unterstützen die Forderung nach einer Methadonschwerpunktpraxis in Wilhelmshaven!”

Die Bürgerinitiative begrüßt, das genau diese Forderung von Mitgliedern des Rates der Stadt Wilhelmshaven unterstützt wird – denn 33 Ratsmitglieder aller Fraktionen haben diese Forderung unterschrieben! (Einige Ratsmitglieder waren zum Zeitpunkt der Unterzeichnung aufgrund einer Erkrankung nicht anwesend.  Wir wünsche gute Besserung!)

Die Betroffenen und die Bürgerinitiative appellieren weiter an die Bürger ihnen zu helfen!
Deshalb bieten wir allen Bürgern am 06.01.2010 um 19:00 Uhr im Gemeindehaus der Banter Kirche (Werftstraße – Gebäude/linke Seite) die Gelegenheit, die Bürgerinitiative zu unterstützen oder sich über diesen Missstand in der Stadt Wilhelmshaven zu informieren! Zu diesem Treffen werden natürlich auch alle Mitglieder des Rates schriftlich eingeladen.

18
Dez 09

Die Bürgerinitiative lädt ein!

Treffen: Die Bürgerinitiative fordert für suchtkranke Menschen in Wilhelmshaven die langfristige Absicherung der Methadonvergabe und eine bedarfsgerechte medizinische Betreuung.

Für den 06.01.2010 lädt die Bürgerinitiative für die Sicherstellung der Versorgung von Drogenkranken um 19.00 Uhr ins Gemeindehaus der Banter Kirche (Werftstraße – Gebäude/linke Seite) ein, um über die dringende Realisierung einer langfristigen Absicherung der Methadonvergabe zu diskutieren und um erneut auf die Dringlichkeit der Angelegenheit hinzuweisen.

Es herrscht ein erheblicher Engpass bei der Versorgung von Methadon-Patienten in Wilhelmshaven!
Die zuständige Kassenärztliche Vereinigung, mit Sitz in der Kirchreihe 17, verweigert aber bis heute die notwendige Kostenübernahme für die Behandlung, der an einer Sucht leidenden Menschen, mit Drogenersatzstoffen.

Nicht einmal zu einem Gespräch mit den Suchtkranken war die Kassenärztliche Vereinigung bereit!

Die Kassenärztliche Vereinigung ist aber dem so genannten Sicherstellungsauftrag verpflichtet. Das heißt, sie muss die Versorgung kranker Menschen sicherstellen, was natürlich auch die Versorgung suchtkranker Menschen beinhaltet.

Diesen Auftrag kommt die Kassenärztliche Vereinigung nicht nach und auch das städtische Reinhard-Nieter-Krankenhaus weigern sich, die Methadonversorgung zu übernehmen!

Dr. Abelmann, einer von drei Ärzten in Wilhelmshaven, die Suchtkranke behandeln, hat bereits mehrfach angekündigt, dass er aufhören wird, wenn die Kassenärztliche Vereinigung keine besseren Arbeitsbedingungen für ihn und die anderen Kollegen organisiert. Ein entsprechendes Versorgungsmodell wurde von Dr. Abelmann bereits erarbeitet, welches aber von der Kassenärztlichen Vereinigung abgelehnt wurde. More…

16
Dez 09

Terminplanung läuft!

Die Termin- und Raumplanungen für das nächstes Treffen aller Interessierten und Unterstützer laufen auf Hochtouren und ein Ergebnis dürfte in Kürze feststehen. Sobald wir Ort und Zeit nennen können, geben wir Euch auf dieser Seite Bescheid.

Alle Bürger, Vereine und Organisationen, die uns bereits per eMail Ihre Unterstützung zugesagt/angeboten haben, werden natürlich auch per eMail benachrichtigt!

Vielen Dank!

14
Dez 09

Aus für Methadon-Programm

Quelle: Sat.1 Norddeutschland GmbH

Die kontrollierte Verabreichung von Methadon an Drogenabhängige ist schon seit fast 20 Jahren ein erfolgreiches Projekt. Viele Junkies haben so den Weg in ein relativ normales Leben zurück gefunden. Doch in Wilhelmshaven steht das Methadon-Programm vor dem Aus. Zwei Ärzte drohen damit, kommende Woche aufzuhören, weil ihnen die Unterstützung fehlt!

Unterstützen Sie uns und die betroffenen Drogenkranken bei dem Bemühen, endlich eine langfristige und bedarfsgerechte Lösung zu finden! Sprechen Sie Ihren Arzt an und fragen nach dem Stand der Dinge.

SAT1 Berichtet: Aus für Methadon-Programm

12
Dez 09

Gästebuch und Statistik!

Aufgrund vieler Nachfragen, gibt es jetzt ein Gästebuch. Wir freuen uns auf kritische und inhaltliche Kommentare und über die Wertschätzung dieser wichtigen Angelegenheit, welche Sie mit Ihrem Besuch auf dieser Seite zum Ausdruck bringen.

Wir freuen uns ebenfalls über die hohe und stetig steigende Besucherzahl!
Seit dem 10.12.2009 ist die Seite online und fand gleich riesigen Zuspruch! Man beachte … Besucher werden innerhalb von 24 Stunden nur einmal erfasst – was die Zahlen umso beeindruckender macht.

Schauen Sie ab jetzt regelmäßig vorbei – besser noch wäre, wenn Sie uns aktiv unterstützen! (Klick Sie hier!)
statistik

10
Dez 09

Unterstützung der täglichen Mahnwache

Wir rufen zur Unterstützung der täglichen Mahnwache am Reinhard-Nieter-Krankenhaus (RNK) auf. Die Mahnwache findet von Montag bis Freitag in der Zeit von 13:00 Uhr und 15:00 Uhr statt. Es werden Flugblätter verteilt, um die Bürger über die Missstände aufzuklären.

Wer Fragen dazu hat, kann uns gerne eine eMail unter anfrage@schwerpunktpraxis-wilhelmshaven.de zusenden!

Helft den Betroffenen, ihre Rechte durchzusetzen.